Flach-/Planschleifen

Das Plan- oder Flachschleifen dient zur Erzeugung von Flächen, die entweder vollständig eben sind oder in Hauptvorschub - Richtung der Schleifscheibe geradlinig verlaufen.

Das Plan- oder Flachschleifen unterteilt sich in:

  • Umfangsschleifen im Tiefschliff
  • Umfangsschleifen im Pendelschliff
  • Stirnschliff



Umfangsschleifen im Tiefschliff

Tiefschleifen ist ein Schleifverfahren, bei dem die Zustellung relativ groß und die Vorschubgeschwindigkeit entsprechend klein ist.
Die Werkstückform wird mit großer Zustellung, oder aus dem vollen Material geschliffen.
Im Tiefschliff werden unter anderem Turbinenschaufeln, Nuten oder Profile, Rotoren und Nockenwellen bearbeitet.

Einsatz mit:

  • offen porigen Umfangsscheiben mit geringer Härte


Vorteile gegenüber dem Pendelschliff:

  • bessere Oberflächengüte der Werkstücke
  • geringerer Schleifscheiben – Verschleiß
  • kürzere Schleifzeiten, da Leerwege und Tischumsteuerzeiten entfallen



Umfangsschleifen im Pendelschliff

Hin- und hergehende Vorschub Bewegung. Die Zustellbewegung erfolgt stufenweise in kleinen Schritten bei relativ großer Vorschubgeschwindigkeit.
Beim Umfangsschleifen im Pendelschliff werden unter anderem Wellen, Walzen und Schäfte bearbeitet.

Einsatz mit:

  • Umfangsscheiben


Stirnschliff

Einsatz mit:

  • Topfscheiben